Neu hier? – Hier gehts los

Einführung - Was sind Nootropika?

Nootropika sind Stoffe, welche die geistigen Fähigkeiten positiv beeinflussen, vom menschlichen Körper problemlos vertragen werden, und wenige, bis keine Nebenwirkungen mit sich bringen.

​Je nach Nootropikum (s. Nootropika-Liste), kann mit einer Leistungssteigerung in den folgenden Gebieten gerechnet werden:

  • Lernfähigkeit - Studenten und Schüler greifen häufig zu Medikamenten, um ihre schulischen Leistungen zu erhöhen.
  • Konzentrationsfähigkeit - Eine verbesserte Aufmerksamkeit hilft bei großen Projekten.
  • Wortfluss - Wer eine Rede hält, oder ein Gespräch aufrechterhalten möchte, profitiert von einem klaren Sprachfluss.
  • Gedankenfluss - Hilft bei der Lösung von Problemen.
  • Gedächtnis - Mit einer gesteigerten Denkleistung ist zu rechnen.

Der Begriff Nootropikum:

Alle Nootropika sind Stoffe, die das Bewusstsein erweitern; jedoch sind nicht alle bewusstseinserweiternde Stoff gleich Nootropika.

Hier ein Beispiel: Das Stimulans Koffein besitzt Eigenschaften, welche die Wahrnehmung verändern, aber ist im Grunde kein Nootropikum, da der Körper eine Toleranz dagegen aufbaut, und es Nebenwirkungen (Herzrasen, Nervosität, hoher Blutdruck) herbeiführt.

Wie man sieht, ist der Begriff Nootropikum eine Grauzone, auf dessen Entstehung und Definition wird im Artikel "Was sind Nootropika" eingegangen.

Wirkungsweise

Nahezu jede Gehirnfunktion, die eine positive Veränderung zulässt, kann ein Wirkmechanismus für Nootropika sein. Beispiel:

  • Erhöhter Blutfluss - Das Gehirn wird mit mehr Sauerstoff und Glukose versorgt.
  • Veränderung der Neurotransmitter (Botenstoffe) und Synapsen - Beeinflusst die Ausschüttung von Hormonen (z.B. Dopamin).
  • Lieferung der Baustoffe für neue Zellen (z.B. Cholin).
  • Verbessertes Wachstum der Nervenzellen.
  • Erhöhte Fluidität der Zellen.

Irrglaube und Wahrheit

Nootropika wurden in den Medien etwas realitätsfremd dargestellt. Deswegen haben viele Menschen unrealistische Erwartungen, wenn sie sich das erste Mal mit bewusstseinserweiternden Stoffen beschäftigen. Diese wollen wir hier aufklären:

Nootropika sind:

  • Die Vollendung der kognitiven Fähigkeiten.
  • Verbesserung der Lernfähigkeit, Gedächtnis, Intelligenz, und Motivation.
  • ​Relevant für Jung und Alt.
  • Natürlich (s. Bacopa oder Ashwagandha) und synthetisch (s. Piracetam) hergestellt.

Was Nootropika nicht sind:

  • Ein langfristiger Ersatz für Schlaf.
  • Eine Wunderpille, mit der du zum Superhirn wirst. (s. Film: "Limitless" mit Bradley Cooper)
  • ​Ersatz für harte Arbeit.
  • Stimulanzien wie Koffein, Ritalin, oder Modafinil. (streng genommen)
  • Frei von Nebenwirkungen. Jede Substanz erzeugt Nebenwirkungen, falls sie nicht mit Verantwortung oder im Übermaß angewendet wird.

Wo beginnen?

Ich empfehle dir, die folgenden Artikel zu lesen, am besten in der vorgegebenen Reihenfolge:

  1. Was sind Nootropika? - Aufklärung über Bedeutung und Entstehung des Begriffs.
  2. Gibt es ein bestes Nootropikum? - Ein allgemeiner Irrglaube wird aufgeklärt.
  3. Der richtige Einstieg - Das solltest du wissen, bevor du loslegst.
  4. Stacks für Einsteiger - Welche Stacks eignen sich zu Beginn?
  5. Leitfaden zur Stack-Erstellung - Was ist ein Stack und wie gehe ich am besten vor?

Wo Nootropika kaufen?

Im folgenden Artikel habe ich einige Lieferanten zusammengestellt, die nach Deutschland liefern.

buy metronidazole where can i buy metronidazole over the counter