Oxiracetam: Ein starkes Racetam für klare Gedanken

​Oxiracetam ist eine Abwandlung des Racetams "Piracetam", und wurde früher als Antidementivum eingesetzt.

Die erste Studie über Oxiracetam erschien im Jahre 1990, welche ihm eine positive Wirkung auf geistige Fähigkeiten attestierte.

More...

Es wird von folgenden Effekten berichtet: Verringerte Abnahme der Denkleistung (altersbedingt und bei Gehirnerkrankungen), verbessertes Lernvermögen und Gedächtnis (vor allem bei Zahlen), und erhöhte Konzentration.

Außerdem wird es aufgrund seiner schlafverzögernden Wirkung als mildes Stimulanz eingestuft.

Obwohl sein genauer Wirkungsmechanismus noch unerforscht ist, wird es zur Behandlung der Symptome von Demenzerkrankungen eingesetzt.

Von der Nootropika-Community wird als wirkungsvolles Mittel zur Steigerung der kognitiven Leistung eingestuft.

Andere Bezeichnungen: (±)-2-(4-Hydroxy-2-oxopyrrolidin-1-yl)acetamid, SF-2522

Oxiracetam auf einen Blick

energie

Energie

konzentration

Konzentration

lernen

Lernen

  • Piracetam-Derivat welches eine bis zu 10 - 20 Mal stärkere Wirkung (per Gramm) besitzt.
  • Es steigert die Merkfähigkeit, weshalb es sich optimal zum Lernen eignet.
  • Bei Demenzerkrankten scheint es Gedächtnisschwund zu reduzieren, und Redegewandtheit zu verbessern
  • Es ist ein leichtes Stimulans, weshalb es nicht kurz vor dem Schlafengehen eingenommen werden sollte.
  • Tagesdosis: 1200mg - 2400mg auf 2 - 3 Einzeldosen verteilt. 
  • Sein Wirkungsmechanismus ist nicht vollständig erforscht. Jedoch sollte es dem der anderen Racetame ähneln.
  • Neben den Racetam-üblichen Kopschmerzen, wird von keinen Nebenwirkungen berichtet.

Empfohlene Dosierung

In den meisten Quellen wird eine tägliche Dosis von 1200 - 2400mg empfohlen. Diese sollte auf 2 bis 3 gleich große Dosierungen von 400 - 800mg aufgeteilt werden.

Wer auf Stimulanzien wie Koffein oder ähnl. sensibel reagiert, sollte es nicht vor dem Zubettgehen konsumieren.

Die Halbwertszeit im Blut liegt bei ca. 8 Stunden.

Oxiracetam muss nicht zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen werden, da es wasserlöslich ist.

Wer eine kleine Lernhilfe benötigt, sollte es ungefähr eine Stunde vor Beginn zu sich nehmen.

studieren uni

Besseres Lernvermögen?

Wirkung & Nutzen

​Wie bei allen Racetamen kann die Wirkung von Anwender zu Anwender unterschiedlich ausfallen.

Von den folgenden Effekten wird am häufigsten berichtet:

Gedächtnis​

In den letzten Jahren wurde Oxiraceteam eine Vielzahl von kognitiven Leistungssteigerungen nachgewiesen, welche hauptsächlich mit dem Erinnerungsvermögen in Zusammenhang stehen.

1. Einer Gruppe von 60 Patienten (welche an mentalen Krankheiten litten) wurde 12 Wochen lang eine tägliche Dosis von 400mg (anfangs) bis 2400mg (Woche 6 - 12) abwechselnd Oxiracetam und Piracetam verabreicht.

In psychologischen Tests konnten Verbesserungen der Symptomatik festgestellt werden, wobei Oxiracetam bessere Ergebnisse im Bereich der Merkfähigkeit erzielte. (1)

2. In einer anderen Studie wurde den Teilnehmern (die an einer Demenzerkrankung litten) eine tägliche Menge von 1200mg zugeführt.

Nach 12 Wochen wurden Verbesserungen in mehreren Testergebnissen (zur Beurteilung der Denkfähigkeit) beobachtet; darüber hinaus wurde das Medikament genauso gut wie der Placebo-Stoff vertragen. (2)

alter mann mit stock

Schutz vor geistigen Verfall

Neben den obigen Zwei Human-Studien gibt es mehrere Forschungsarbeiten mit Nagetieren, in denen eine gesteigerte Gedächtnisleistung auch bei mental gesunden Tieren zu beobachten war; woraus sich schließen lässt, dass dies auch beim Menschen zutrifft.

Kognitiver Verfall

Es hat sich in mehreren Stunden als zuverlässig bei der Verringerung von Demenz-Symptomen (wie z.B. Gedächtnisschwund) erwiesen. (2)(3)(4)

Sprachgewandtheit

Oxiracetam scheint die Sprachfertigkeit von demenzkranken Personen zu verbessern. (6)(7)

​Wirkungsweise

​Obwohl noch kein eindeutiger Wirkungsmechanismus ermittelt wurde, geht man davon aus, dass es die potentielle Wirkung verschiedener Neurotransmitter durch spannungsgesteuerte Ionenkanäle beeinflusst. (5) Darüber hinaus weist eine andere Studie auf eine erhöhte Konzentration des Enzyms Proteinkinase C hin. (8)

​Eine andere mögliche Wirkungsweise ist sein Einfluss auf die NMDA-Rezeptoren. NMDA-Rezeptoren scheinen eng mit Gedächtnis und neuronaler Plastizität in Verbindung zu stehen, was auf eine glutaminerge Aktivität hinweist. (9)

Nebenwirkungen & Toxizität

​In den Human-Studien waren keine Nebenwirkungen bei einer täglichen Nahrungsergänzung von 1600mg Oxiracetem zu erkennen.

Jedoch können sich wie bei allen Racetamen leichte negative Begleiterscheinungen, wie Kopfschmerzen bemerkbar machen; eine zusätzliche Supplementation einer Cholin-Quelle ist hier empfehlenswert, da diese den Kopfschmerzen entgegen wirken könnte.

puls perfekt

Falls andere Nebenwirkung auftreten, sollte man die Dosis verringern oder es komplett absetzen.

In den begutachteten Studien konnte keine giftige Wirkung unter von 100mg/kg bei Ratten und Mäusen beobachtet werden. (11)

Schwangerschaft

Obwohl ein positiver Effekt bei der Einnahme von Oxiracetam während der Schwangerschaft festgestellt wurde, wird vom Konsum (auch während der Stillzeit) abgeraten, da es einfach noch nicht genügend Nachforschungen gibt. (10)

Legalität

Oxiracetam scheint unter das Arzneimittelgesetz zu fallen, und ist in Deutschland nicht frei verkäuflich. Da es nicht mehr als Medikament vertrieben wird, wird es auch nicht von Ärzten verschrieben.

Es kann legal im Ausland bestellt werden, falls es nur zu Forschungszwecken verwendet wird.

Bisher wurde von keinen Problemen mit dem Zoll oder anderen Einfuhrbehördern berichtet.

Referenzen